Erdbeben in Italien: «Wie wenn eine Kinderkrippe bewegt wird»

6,5 auf der Richterskala. Das Erdbeben in Mittelitalien vom Sonntag war das stärkste seit über 30 Jahren. Niemand kam offenbar ums Leben, aber viele Menschen wurden verletzt und Tausende können nicht in ihre Häuser zurück. Wie SRF-Reporterin Cathy Flaviano das Beben erlebt hat, erzählt sie hier.

Neue, grosse Zerstörung - hier in Norcia, in Mittelitalien.
Bildlegende: Norcia kommt nicht zur Ruhe. Schon wieder grosse Zerstörung im mittelitalienischen Dorf. Keystone

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Tina Herren