Erdbebenregion Mittelitalien

In der Nacht wurden die Menschen in Mittelitalien von einem schweren Erdbeben aufgeschreckt. Dörfer wie Almatrice wurden schwer verwüstet, es gab Tode und Verletzte. SRF 4 News erklärt, weshalb es in der Regionimmer wieder zu Erdbeben kommt und blickt nach LAquila, die 2009 schwer verwüstet wurde.

Beiträge

  • «Erdbeben nahe der Erdoberfläche sind besonders zerstörerisch»

    Auch die Experten des Schweizerischen Erdbebendienstes haben das Erdbeben in Mittelitalien beobachtet.

    Andrea Christen hat Dominik Zbinden, Seismologe beim Erdbebendienst gefragt, was er zur Stärke und zum Epizentrum wisse.

    Andrea Christen

  • L’Aquila: Nach sieben Jahren immer noch eine Baustelle

    Das jüngste Beben in Mittelitalien weckt Erinnerungen an das verheerende Beben von 2009 in der gleichen Region. Die Altstadt von LAquila wurde damals schwer beschädigt, über 300 Menschen kamen ums Leben.

    Unser Korrespondent Franco Battel hat L'Aquila vor Kurzem besucht. Im Gespräch mit Ivana Pribakovic sagt er, bis heute komme der Aufbau der historischen Altstadt nicht recht vom Fleck.

    Ivana Pribakovic

Autor/in: Andrea Christen, Redaktion: Andrea Christen