«Es ist frustrierend, weil ich nicht nach Syrien reisen kann»

Die frühere UNO-Chefanklägerin Carla del Ponte ist Mitglied der UNO-Kommission, die Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen in Syrien untersuchen soll. Allerdings: Bis jetzt konnte die Kommission nie nach Syrien reisen.

Carla del Ponte an einer Pressekonferenz der UNO
Bildlegende: Die ehemalige Bundesanwältin Carla del Ponte ist frustriert, weil die Kriegsverbrechen in Syrien nicht untersucht werden können Keystone

Autor/in: Curdin Vincenz, Redaktion: Iwan Santoro