«Es wird Hilfe geliefert, aber es geht nicht alles auf einmal»

Gut drei Wochen nachdem der Taifun "Haiyan" über die Philippinen zog und weite Gebiete des Inselstaates verwüstete, werden immer noch über 1'700 Menschen vermisst. Die Zahl der Toten ist auf über 5'500 gestiegen.

Auch 3 Wochen nachdem der Taifun Haiyan über die Philippinen zog, ist Hilfe gefragt
Bildlegende: Auch 3 Wochen nachdem der Taifun Haiyan über die Philippinen zog, ist Hilfe gefragt Keystone

In der betroffenen Gegend ist auch das Schweizerische Korps für humanitäre Hilfe SKH im Einsatz. Franziska Heizmann vom SKH befindet sich vor Ort und schildert, wo und wie die Hilfe ankommt.

Autor/in: Nicoeltta Cimmino, Redaktion: Iwan Santoro