«Filmfestival Locarno lässt sich von Israel instrumentalisieren»

Das Filmfestival in Locarno steht nicht nur für publikumswirksame Filme auf der Piazza Grande oder für anspruchsvolles Arthouse-Kino in den Wettbewerben. Das Festival will auch als Plattform für Nachwuchsfilmer wahrgenommmen werden.

Aufnahme der Piazza Grande während dem Filmfestival.
Bildlegende: Verstimmung über Filmauswahl in Locarno. Keystone

Dieses Jahr haben die Tessiner sechs Projekte aus Israel ausgewählt. Und das sorgte in der Branche für scharfe Kritik.

Autor/in: David Vogel, Redaktion: Barbara Peter