Flug MH17: «Ein technisches Versagen ist unwahrscheinlich»

Flug MH17 sei gezielt abgeschossen worden. Von dieser These geht die amerikanische Regierung aus. Das sei durchaus eine Möglichkeit, es kämen aber auch noch andere Optionen in Betracht. Das sagt Aviatik-Experte Matthias Schmid. Er berät Unternehmen im Bereich Luftfahrtsicherheit.

Das russische Raketensystem Buk-M2, das angeblich auch die prorussischen Separatisten besitzen sollen.
Bildlegende: Wurde Flug MH17 von einer Rakete des Typs Buk-M2 abgeschossen? Auch die prorussischen Separatisten sollen über dieses System verfügen. Keystone (Archiv)

Im Gespräch erklärt Matthias Schmid, warum die Boeing der Malaysia Airlines das Konfliktgebiet nicht umflogen hatte und was dieses Unglück wirtschaftlich für die Fluggesellschaft bedeutet.

Autor/in: Barbara Peter, Redaktion: Philippe Chappuis