Flugzeugabsturz Sinai: Russland geht von Terrorakt aus

Es war eine Bombe, die das russische Passagierflugzeug über der ägyptischen Sinai-Halbinsel abstürzen liess. Das haben die russischen Ermittler am Dienstagvormittag mitgeteilt.

Kurz nach dem Flugzeugabsturz hatte die russische Führung einen Terrorakt noch vehement dementiert. SRF-Korrespondent Christof Franzen erklärt, weshalb die russischen Ermittler nun zu einem anderen Schluss gekommen sind. 

Beiträge

  • «Ägypten hat ein Imageproblem», sagt die Journalistin Astrid Frefel.

    «Für Präsident al-Sisi ist das ein herber Rückschlag»

    Die Gewissheit, dass der Absturz des russischen Flugzeugs über der ägyptischen Sinaihalbinsel vor gut zwei Wochen ein Terrorakt war, wirft in Ägypten neue Fragen auf. Rund um den Tourismus und um die Sicherheit im Land.

    Die Journalistin Astrid Frefel sagt: Für Präsident al-Sisi ist dieser Terrorakt ein herber Rückschlag. Denn er hatte versprochen, ebendiesen Terror zu bekämpfen.

    Weber, Claudia

Autor/in: Marti, Leonie, Moderation: Knecht, Miriam, Redaktion: Leiser, Eliane