Fokus: Salafismus in Deutschland

Am Mittwoch beginnt der Prozess gegen Harry S. Letztes Jahr wurde er in Bremen verhaftet, nachdem er aus Syrien zurückgekehrt war. Dort hatte er sich zuvor dem IS angeschlossen. Wie ist es generell um die deutsche Salafistenszene bestellt? Und wie hilft man denen, die vom IS weg wollen?

Beiträge

  • «Der deutsche Salafismus hat ganz spezifische Merkmale»

    In Deutschland sollen insgesamt über 8000 Muslime leben, die einer extremistischen Ideologie folgen. Das hat das Bundesamt für Verfassungsschutz errechnet. Und das wären doppelt so viele wie noch vor fünf Jahren.

    Dass es bisher noch zu keinem Anschlag in Deutschland gekommen sei, sei teils Glück, habe aber auch noch andere Gründe, sagt Deutschlandkorrespondent Peter Vögeli.

    Susanne Stöckl

  • «Mädchen vom IS wegzubekommen, gelingt so gut wie gar nicht»

    Es gibt viele Experten und Expertinnen zum Thema Salafismus in Deutschland. Eine der besten ist Claudia Dantschke. In den 80er-Jahren studierte die Ostdeutsche in der DDR Islamwissenschaften.

    Heute arbeitet sie in der Organisation Hayat, die unter anderem Menschen berät, die sich dem militanten Dschihadismus anschliessen. Deutschlandkorrespondent Peter Voegeli hat Claudia Dantschke in Berlin getroffen.

    Peter Voegeli

Redaktion: Susanne Stöckl