François Hollande besucht die Schweiz

Es ist ein Besuch, wie er in der Schweiz pro Jahr nur ein, höchstens zweimal vorkommt: Am Mittwoch empfängt der Bundesrat einen hohen Gast: den französischen Präsidenten François Hollande und weitere Minister.

Beiträge

  • «Wir arbeiten ohne Netz und doppelten Boden»

    Ein solch hoher Besuch ist bis ins Detail geplant - mitverantwortlich für dieses Protokoll ist Gabriele Schreier, stellvertretende Protokoll-Chefin des Eidgenössischen Aussendepartements. Sie sagt: Generalproben gebe es keine, alles müsse von Anfang an passen.

    Eliane Leiser

  • «Die Beziehungen waren in den letzten Jahren getrübt»

    Die Beziehungen zwischen der Schweiz und Frankreich waren auch schon besser - die Masseneinwanderungs-Initiave oder französische Steuersünder mit schweizer Bankkonten belasten das Verhältnis. Unter diesen Vorzeichen besucht François Hollande die Schweiz.

    Eine gute Gelegenheit also, die Spannungen zwischen den beiden Ländern vergessen zu machen, findet der Politolge Glibert Casasus. Der Professor ist CO-Autor eines neuen Buches über die Schweizerisch-Französischen Beziehungen.

    Marlen Oehler

Autor/in: Salvador Atasoy