Frankreich nach der Geiseltötung: Hollande zeigt sich kämpferisch

Frankreich wird seinen Kampf gegen den Terrorismus fortsetzen. Dies sagte der französische Präsident François Hollande. Er antwortete damit auf die Tötung eines in Algerien entführten französischen Mannes durch Islamisten. Die Terroristen hatten verlangt, dass Frankreich die Luftangriffe einstelle.

Der französische Präsident François Hollande spricht am Rande der UN-Vollversammlung über die Tötung der französischen Geisel durch Islamisten.
Bildlegende: Es sei eine Frage der Ehre, den Kampf gegen Terrorismus fortzuführen, erklärte Frankreichs Präsident François Hollande. Keystone

Charles Liebherr in Paris erläutert im Gespräch mit Lorenzo Bonati, wie die französische Öffentlichkeit auf die Worte Hollandes reagiert.

Autor/in: Lorenzo Bonati, Redaktion: Maj-Britt Horlacher