Frauen sind in der Schweizer Filmbranche untervertreten

Hunderte Filmemacherinnen und Filmemacher werden hierzulande jedes Jahr an Filmschulen aufgenommen. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ist dabei völlig ausgeglichen. Doch in der Filmbranche sind Frauen deutlich untervertreten.

Eine Menschenschlange wartet vor der Kinokasse um einen Schweizer Film zu sehen.
Bildlegende: Menschen vor dem Kino in dem ein Film der Schweizer Regisseurin Bettina Oberli läuft. Keystone

Die Gründe dafür und mögliche Massnahmen dagegen waren Thema am Filmfestival Locarno.

Autor/in: Eliane Leiser, Redaktion: Salvador Atasoy