«Gauck könnte ein Fürsprecher für Schweizer Anliegen sein»

Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck kommt heute auf einen zweitägigen Staatsbesuch in die Schweiz. Doch das Verhältnis zwischen der Schweiz und Deutschland ist belastet - auch wegen dem JA der Schweiz zur SVP-Einwanderungsinitiative.

Gauck sei ein Schweiz-Fan, sagt Jürgen Dunsch, Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in der Schweiz - und damit eine Chance für die Schweizer Regierung einen Fürsprecher in Deutschland für sich zu gewinnen.

Beiträge

  • «Herr Gauck hat ein sehr hohes Verständnis für Demokratie.»

    Dies sagt Fritz Burkhalter, Präsident des "Swiss German Club", einem Netzwerk von Deutschen und Schweizern.

    Burkhalter ist überzeugt, dass das Ja zur Masseneinwanderungsinitative den Besuch des deutschen Bundespräsidenten Gauck in der Schweiz nicht überschatten wird:

    Hans Ineichen

Autor/in: Daniel Eisner