Gedenken an die historischen Schüsse von Sarajevo

Vor 100 Jahren, am 28. Juni 1914, hat der bosnische Serbe Gavrilo Princip in Sarajevo den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand erschossen. Einen Monat später erklärt Österreich-Ungarn Serbien den Krieg. Das war der Beginn des ersten Weltkrieges.

 Gedenktafel in Sarajewo – hier geschah am 28. Juni 1914 das Attentat auf Franz Ferdinand.
Bildlegende: Gedenktafel in Sarajewo – hier geschah am 28. Juni 1914 das Attentat auf Franz Ferdinand. Keystone

In Sarajevo finden anlässlich dieses verhängnisvollen Attentats derzeit mehrere Gedenkfeiern statt. Unser Korrespondent Walter Müller über die Bedeutung dieses historischen Ereignisses für die bosnische Bevölkerung.

Autor/in: Iwan Santoro, Redaktion: Hans Ineichen