Gegen Ufzgi: «Kinder haben nach der Schule Spielen verdient»

Sind Hausaufgaben für die Schülerinnen und Schüler sinnvoll oder überflüssig? Kurz nach dem Start des neuen Schuljahres lanciert der Verband der Schulleiterinnen und Schulleiter diese umstrittene Frage neu.

Hefte, Tabletcomputer und andere Schulutensilien liegen auf einem Tisch, dazu ein Turnschuh und ein Teller mit Apfelschnitzen, ein Mädchen sitzt am Tisch und tippt.
Bildlegende: Hausaufgaben führten nur zu Stress in der Familie, finden die Schulleiter. Keystone

Klassische Hausaufgaben in der Primarschule seien schlecht für die Chancengleichheit, sagt der Präsident des Schulleiterverbandes, Bernard Gertsch.

Autor/in: Monika Zumbrunn, Moderation: Philippe Chappuis, Redaktion: Miriam Knecht