Gewaltausbruch in Libyen

Blutiges Wochenende in Libyens Hafenstadt Bengasi. Bei Strassenschlachten zwischen Demonstranten und bewaffneten Milizen sind über 30 Menschen getötet worden. Mehr als 100 Menschen seien verletzt worden, verkündeten Ärzte.

Demonstranten vor der Kaserne einer Miliz gerieten ins Kreuzfeuer und suchten Deckung hinter Fahrzeugen.
Bildlegende: Demonstranten vor der Kaserne einer Miliz gerieten ins Kreuzfeuer und suchten Deckung hinter Fahrzeugen. Reuters

Bewaffnete Männer sollen eine Kaserne gestürmt haben, in der sich ehemalige Rebellen aufhielten, die früher gegen Machthaber Gaddafi gekämpft hatten.

Maghreb-Mitarbeiter Beat Stauffer über die Hintergründe des Kasernensturms.

Moderation: Barbara Peter, Redaktion: Samuel Burri