«Griechenland braucht noch etwas mehr Zeit»

Griechenland wird es im Moment noch nicht ohne weitere Finanzhilfe schaffen. Das sagt der Chefökonom der Zürcher Kantonalbank, Anastassios Frangulidis. Die Griechische Regierung selbst sieht dies anders.

Griechenland will die Periode der EU-Ratspräsidentschaft mit der Rückkehr an die internationalen Finanzmärkte krönen.
Bildlegende: Griechenland will die Periode der EU-Ratspräsidentschaft mit der Rückkehr an die internationalen Finanzmärkte krönen. Keystone (Archiv)

Bei der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft verkündete Griechenland, es wolle im Sommer wieder an den internationalen Kapitalmärkten Geld aufnehmen. Doch die Zinsen dafür wären sehr hoch, sagt Frangulidis im Gespräch.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Philippe Chappuis