Griechenland: «Noch gibt es eine Möglichkeit»

Die Krise in Griechenland verschärft sich. Wie lange halten die Griechen noch durch?

Ein Mann steht vor mehreren Behältern mit Drachmen.
Bildlegende: Ein Münzhändler verkauft Drachmen in Athen. Keystone

Eine Einigung mit den Geldgebern sei immer noch möglich, müsse aber in den nächsten drei, vier Tagen erzielt werden, da sonst die Banken zusammenbrechen und damit auch die griechische Wirtschaft.

Das sagt Daniel Gros. Er ist Direktor des Centre for European Policy Studies in Brüssel, einem Think Tank für Angelegenheiten der EU.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Salvador Atasoy