Grosser Andrang auf Melilla

Die spanische Exklave in Marokko ist für viele Flüchtlinge das vermeintliche Sprungbrett nach Europa. Trotz stark gesicherter Grenzanlage haben es vergangene Woche erneut mehrere hundert Migranten geschafft, die Grenze zu stürmen.

Diesen Menschen ist es am 18. März 2014 gelungen, die spanische Enklave Melilla zu erreichen.
Bildlegende: Diesen Menschen ist es am 18. März 2014 gelungen, die spanische Enklave Melilla zu erreichen. Keystone

Seit Anfang Jahr haben bereits so viele Flüchtlinge Melilla erreicht, wie zuvor im ganzen Jahr 2013, und in der Umgebung warten laut spanischen Angaben noch Tausende.

Warum ist es zu diesem Anstieg der Migrantenzahlen gekommen? Wir haben unseren Nordafrika-Mitarbeiter Beat Stauffer gefragt.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Hans Ineichen