Grossveranstaltungen: Ohne Armee gehts nicht

Der Bundesrat will die Einsätze der Armee an Sportanlässen und anderen Grossveranstaltungen überdenken. Die Armee solle sich auf ihre Kernaufgaben beschränken.

Grossveranstaltungen müssten daher entweder die Armee-Einsätze gänzlich bezahlen oder aber darauf verzichten, verlangt der Bundesrat.

Was heisst das - zum Beispiel - für das Schwing- und Älplerfest von Burgdorf oder das Tattoo in Basel?

Beiträge

  • Am Basel Tattoo.

    «Wir müssten Leistungen von 150'000 Franken einkaufen»

    Einer der Grossanlässe, die auf die Hilfe der Armee zählen können, ist das Militärmusikfestival Basel Tattoo. Raffael Kouril von der Basler Veranstaltung hat uns erklärt, was ein Wegfall der Armeeunterstützung bedeuten würde.

    Gaudenz Wacker

  • Die Arena in Burgdorf steht - auch dank der Hilfe der Armee

    «Schwingfest ohne Armee: Unmöglich»

    Auch das Schwing- und Älplerfest in Burgdorf von Ende August wird von der Armee unterstützt. Ein Wegfall dieser Hilfe hätte gravierende Auswirkungen, sagte uns der Präsident des Festes, SVP-Nationalrat Andreas Aebi.

    Iwan Santoro

Redaktion: Hans Ineichen