Haiti - 3 Jahre nach dem schweren Erdbeben

Am 12. Januar 2010, um 16:53 Uhr Ortszeit bebte in Haiti die Erde. 250'000 Menschen kamen ums Leben. Über eine Million wurde obdachlos. Noch heute ist das Ausmass der Zerstörung deutlich sichtbar, die Aufbauarbeiten sind immernoch im Gang. Und auch politisch kommt Haiti nicht zur Ruhe.

Beiträge

  • «Umstände in Haiti erschweren die Aufbauarbeiten»

    Am Wiederaufbau in Haiti haben sich zahlreiche Internationale Hilfswerke beteiligt. So baute zum Beispiel das Schweizerische Rote Kreuz SRK 600 Wohnhäuser.

    Ist die ausländische Hilfe bei über einer Million obdachlosen Menschen wirklich mehr als der berühmte Tropfen auf den heissen Stein? Man müsse das gesamtheitlich betrachten, sagt Sandra Aeschlimann, stellvertretende Projektleiterin für Haiti beim SRK.

    Christian Weissflog

  • «Manche in Haiti halten Präsident Martelly für einen Versager»

    Immer wieder demonstrieren Tausende gegen die Politik von Präsident Michel Martelly, einem ehemaligen Schlagersänger.

    Toni Keppeler ist Journalist und Latein-Amerika-Kenner. Er zählt Gründe auf für die Demonstrationen in Haiti.

    Christian Weissflog

Autor/in: Christian Weisflog, Redaktion: Philippe Chappuis