Harte Urteile gegen drei junge ägyptische Aktivisten

Ein Gericht hat drei Mitbegründer der säkularen Jugendbewegung «6. April» zu je drei Jahren Gefängnis verurteilt. Der Vorwurf lautete Teilnahme an einer illegalen Demonstration und tätliche Angriffe gegen Polizisten.

Ahmed Douma ist einer der drei verurteilten Aktivisten.
Bildlegende: Ahmed Douma ist einer der drei verurteilten Aktivisten. Keystone

Die drei Verurteilten hatten vor drei Jahren wesentlich zum Sturz von Hosni Mubarak beigetragen. Thomas Avenarius ist Korrespondent des Tages-Anzeigers. Seiner Meinung nach zeigen die Urteile, dass das neue Demonstrationsrecht sehr streng durchgesetzt wird.

Autor/in: Christian Weisflog, Redaktion: Philippe Chappuis