Herr der Ringe: Auf Spurensuche in Oxford

«Herr der Ringe» - in der Kinoversion eine der erfolgreichsten Trilogien überhaupt - als Bücher seit Jahrzehnten ein wiederkehrender Bestseller. Für Fans ist der 29. Juli ein spezieller Tag. Denn heute vor genau 60 Jahren wurde der erste Buch-Teil veröffentlicht.

In diesem Haus in Oxford soll J.R.R. Tolkien seine Romane geschrieben haben.
Bildlegende: In diesem Haus in Oxford soll J.R.R. Tolkien seine Romane geschrieben haben. Keystone

Wenn es um Elfs, Orks und Hobbits geht, denken heute viele an Neuseeland. Denn dort wurde das Fantasy-Epos gedreht. Geschrieben hat J.R.R. Tolkien seine Romane allerdings in der englischen Universitäts-Stadt Oxford.

Afra Gallati hat sich in Oxford auf Spurensuche gemacht

Autor/in: Afra Gallati, Redaktion: Salvador Atasoy