Holländische Ermittler sind zurück am Absturzort der MH17

In der Ostukraine haben niederländische Ermittler in den letzten Tagen jenes Gebiet besuchen können, wo im Sommer Flug MH17 von Malaysia Airlines abstürzte. Rund vier Monate nach dem Absturz haben die pro-russischen Separatisten den Zugang gewährt.

Das Bild zeigt ein rot-blaues Wrackteil des Flugzeugs auf einer Wiese, dahinter mehrere Polizisten.
Bildlegende: Absturzursache der MH17 nicht geklärt - jetzt sind die holländischen Ermittler zurück in der Ostukraine. Keystone

Die Ermittler aus Holland können jetzt auch Wrackteile des Flugzeugs abtransportieren und auf die Absturz-Ursache hin untersuchen. Der Journalist Moritz Gathmann hat die Ermittler an die Absturzstelle begleitet. Er schildert, was man vor Ort noch vom Absturz sieht.

Autor/in: Anna Lemmenmeier, Redaktion: Tina Herren