Honduras: «In Bildung investieren, nicht ins Militär»

Honduras hat einen neuen Präsidenten - zumindest gemäss des vorläufigen Endergebnisses. Der 45-jährigen Juan Orlando Hernández von der konservativen Nationalen Partei steht vor gewaltigen Aufgaben.

Wahlsieger Juan Orlando Hernández.
Bildlegende: Wahlsieger Juan Orlando Hernández. Keystone

Juan Orlando Hernández übernimmt ein hochverschuldetes Land; Korruption und Kriminalität sind allgegenwärtig. SRF-Auslandredaktor Franco Battel spricht von vielen weiteren Problemen, die nun auf den neuen Präsidenten von Honduras zukommen.

Autor/in: Eric Facon, Redaktion: Daniel Fritzsche