Horizon 2020: Viel Geld und Prestige stehen auf dem Spiel

Das Ja der Schweiz zur SVP-Einwanderungs-Initiative könnte für den Wissenschaftsstandort Schweiz massive Folgen haben. Die EU hat die Verhandlungen über das milliardenschwere Forschungsprogramm «Horizon 2020» gestoppt.

Forscher an der EPFL in Lausanne.
Bildlegende: Keystone

Wenn die Schweiz nicht beim EU-Programm mitmachen kann, fallen für sie über zwei Milliarden Franken an Forschungsgeldern weg, sagt Wissenschaftsredaktorin Katharina Bochsler.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Anna Lemmenmeier