«Ich denke jeden Tag daran, wieviel Glück ich hatte»

Drei Jahre lang war der St. Galler Lorenzo Vinciguerra auf den Philippinen in Geiselhaft der Terrorgruppe Abu Sayaf. Vor drei Monaten gelang ihm die Flucht. Inzwischen arbeitet er wieder als Tierpräparator im Naturmuseum St. Gallen. Nun spricht er erstmals über seine Rückkehr.

Portrait von Lorenzo Vinciguerra an seinem Arbeitsort, dem Naturmuseum in St. Gallen; im Hintergrund ausgestopfte Vögel.
Bildlegende: Lorenzo Vinciguerra arbeitet wieder an seiner früheren Stelle im St. Galler Naturmuseum als Tierpräparator. Keystone