«Ich hatte gehofft, die Werke würden irgendwann auftauchen»

Der Fund in München ist spektakulär: mehr als 1400 verschollen geglaubte Werke wurden in der Wohnung des Händlers Cornelius Gurlitt entdeckt. Die Kunsthistorikerin Ulli Seegers hat jahrelang nach verschollenen Kunstwerken gefahndet. Sie sagt, warum der Fund in München sie nicht überrascht habe.

Auch Bilder von Franz Marc sind in München aufgetaucht.
Bildlegende: Auch Bilder von Franz Marc sind in München aufgetaucht. Keystone

Ulli Seegers, Kunsthistorikerin und Professorin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, leitete jahrelang die deutsche Filiale der weltweit grössten Datenbank für gestohlene Bilder, dem «Art Loss-Register».

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Susanne Schmugge