«Im Bereich der Terrorismusbekämpfung gibt es Lücken im Gesetz»

Die Schweiz brauche ein spezielles Anti-Terror-Gesetz. Dieser Ansicht ist die Mehrheit der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrates. Damit unterstützt die Kommission eine parlamentarische Initiative der FDP - ohne aber bisher die Details beraten zu haben.

Thomas Hurter, Präsident der sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrates bei einer Rede im Bundeshaus.
Bildlegende: Thomas Hurter, SVP-Nationalrat bei einer Pressekonferenz im Bundeshaus. Keystone

Warum braucht es im Strafgesetzbuch einen Terrorismus-Artikel wenn Gewaltverbrechen ohnehin strafbar sind?

Es gebe im Bereich der Terrorismusbekämpfung Lücken im Strafgesetzbuch, sagt SVP-Nationalrat Thomas Hurter. Er ist Präsident der zuständigen Kommission.

Autor/in: Max Akermann, Redaktion: Salvador Atasoy