«Im Stau will ich nicht mehr ständig am Lenkrad kleben»

Der Schweizer Autobauer Frank Rinderknecht gilt als Tüftler und Visionär in der Branche. Seine Firma Rinspeed präsentiert am Autosalon in Genf immer wieder auffällige Prototypen und Konzepte.

Innenaufnahme eines Prototypen am Genfer Autosalon: Fahrer und Beifahrersitze lassen sich umdrehen, über den Rücksitzen ist ein Bildschirm, auf dem ein Film läuft.
Bildlegende: Wenn schon im Stau sitzen, dann wenigstens die Zeit nutzen: So stellt sich Autobauer Rinspeed das Interieur der Zukunft vor. Reuters

Frank Rinderknecht ist überzeugt: Das Auto, das von selbst steuert, wird kommen. Deshalb geht es bei seiner neusten Entwicklung darum, was der Lenker dann tun soll.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Philippe Chappuis