Immer mehr Flüchtlinge bleiben in Griechenland stecken

Trotz der klirrenden Kälte setzen sich jeden Tag erneut Flüchtlinge in marode Schlauchboote und wagen die gefährliche Reise nach Europa: Im Durchschnitt mehr als 1'000 Menschen am Tag.

Flüchtlinge warten in einem Registrierungszentrum auf der Insel Chios.
Bildlegende: 2015 waren es insgesamt über eine Million Flüchtlinge, die nach Europa kamen, so die Internationale Organisation für Migration. Die meisten über die Ägäis. Keystone

Für die Registrierung sollten sogenannte Hotspots auf den griechischen Inseln aufmachen. Doch eröffnet wurde bisher nur das Registrierungszentren auf Lesbos. Die Journalistin Rodothea Seralidou hat den Hotspot besucht.

Autor/in: Rodothea Seralidou, Redaktion: Claudia Weber