In Calais hat sich nichts verändert. Auch aus politischem Kalkül.

Der Dschungel: So wird das Flüchtlingslager in der Nähe von Calais genannt. Aus den Schlagzeilen ist es verschwunden. Aber noch immer leben dort tausende Flüchtlinge, die hoffen, es irgendwie über den Ärmelkanal nach Grossbritannien zu schaffen.

Ein Flüchtling sitzt vor einem zusammengeschusterten Zelt. Um ihn herum Müll. Im Hintergrund mehrere Polizisten.
Bildlegende: Noch immer prekäre Zustände im Dschungel von Calais. Keystone

Frankreichmitarbeiter Rudolf Balmer meint, die Flüchtlinge würden in Calais unter schlimmen und teils auch gefährlichen Zuständen leben. Erst letzte Woche wurde ein Äthiopier bei Auseinandersetzungen im Lager getötet.

Autor/in: Melanie Pfändler, Redaktion: Susanne Stöckl