In Mexiko fällt das staatliche Ölmonopol

Mexiko öffnet seinen Energiesektor: Das Parlament hat definitiv beschlossen, dass der staatliche Erdölkonzern sein Monopol verliert. Neu dürfen auch private und ausländische Unternehmen in Mexiko nach Öl und Gas bohren.

Zu sehen ist eine grosse Oelförderanlage der Firma Pemex mit zahlreichen Rohren und weissen Tanks.
Bildlegende: Der staatliche Oelkonzern Pemex bekommt Konkurrenz von Privaten. Keystone

Die Regierung erhofft sich davon Milliardeninvestitionen. Sandro Benini, Korrespondent des Tagesanzeigers, erklärt, ob diese Hoffnung berechtigt ist. 

Autor/in: Tina Herren