Indien: Arbeitslosigkeit und Korruption fördern Gewalt

Die Welt ist weniger friedlich als noch vor fünf Jahren. Das zeigt der jüngste «Global Peace Index Report». Dieser vergleicht, wie es um den Frieden in einzelnen Ländern steht. 

Gewalt ist in Indien an der Tagesordnung.
Bildlegende: Gewalt ist in Indien an der Tagesordnung. Keystone

Beim aktuellen Index schneidet Indien besonders schlecht ab. Das Land liegt auf Rang 141 von 161 Staaten und gilt damit als eines der gewalttätigsten Länder der Welt. Warum das so ist, erklärt Südasien-Korrespondentin Karin Wenger im Gespräch.

Autor/in: Anna Lemmenmeier, Redaktion: Karin Britsch