Internet-Zensur in der Türkei

Die türkische Regierung kann künftig missliebige Meinungs-Äusserungen ohne  Gerichtsbeschluss aus dem Internet entfernen lassen.

Der türkische Premier Erdogan bei einem öffentlichen Auftritt am 1. Februar 2014
Bildlegende: Der türkische Premier Erdogan bei einem öffentlichen Auftritt am 1. Februar 2014 Keystone

Mit einem entsprechenden Gesetz gibt das Parlament in Ankara der Regierung Erdogan weitgehende Vollmachten im Umgang mit Kritikern.

Autor/in: Louise Sammann, Redaktion: Hans Ineichen