Irakischer Präsident Talabani im Koma

In Irak droht das labile Macht-Gleichgewicht zu kippen: Staatspräsident Talabani liegt nach einem Schlaganfall im Koma. Er soll nun zur Behandlung nach Deutschland gebracht werden. Der Kurde gilt als gewiefter Friedensstifter zwischen den zerstrittenen Konfliktparteien im Irak.

Der irakische Präsident Jalal Talabani in Bagdad
Bildlegende: Der irakische Präsident Jalal Talabani in Bagdad Keystone

Die Korrespondentin der NZZ in Irak, Inga Rogg, erläutert im Gespräch, ob Talabanis Rückkehr ins Präsidentenamt überhaupt noch denkbar ist.