Israel beendet Boykott des UNO-Menschenrechtsrats

Israel will heute wieder an der Sitzung des UNO-Menschenrechtsrates teilnehmen. Damit beendet der Staat seinen Boykott des Gremiums. Seit März 2012 ist Israel dem Rat ferngeblieben aus Protest gegen eine Untersuchung des Menschenrechtsrates in den besetzten Gebieten.

Israel will wieder an Sitzungen des Menschenrechtsrates teilnehmen.
Bildlegende: Israel will wieder an Sitzungen des Menschenrechtsrates teilnehmen. Keystone

Fredy Gsteiger, diplomatischer Korrespondent von Radio SRF, erklärt die Kehrtwende Israels.

Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: Andreas Lüthi