Israel: «Es geht darum, die Leute zu beruhigen»

In Israel stellen immer mehr Leute einen Antrag, eine Waffe tragen zu dürfen. Das berichtet der israelische Armeesender. Es gehe dabei vor allem um das eigene Sicherheitsgefühl, sagt Gisela Dachs, Journalistin in Tel Aviv.

Israelis halten Pistolen in der Hand und zielen aufeinander.
Bildlegende: Israelis üben den Umgang mit einer Schusswaffe auf einer Shooting-Ranch in der Nähe von Jerusalem. Keystone

Man wolle eine Waffe zu Hause haben, um sich vor möglichen Anschlägen von Palästinensern zu schützen.

Autor/in: Eliane Leiser, Redaktion: Salvador Atasoy