Italiens Neofaschisten auf Stimmenfang

Italien wählt in drei Wochen ein neues Parlament. Zur Wahl stellen sich auch rechtsextreme Gruppierungen.

Erinnerungen an Benito Mussolini.
Bildlegende: Erinnerungen an Benito Mussolini. Keystone

Mit Slogans gegen Ausländer und für einen stärkeren Staat werben sie um Wählerstimmen. Mehr oder weniger offen äussern sie Sympathie für Italiens ehemaligen Diktator Benito Mussolini.

Autor/in: Kirstin Hausen, Redaktion: wact