Jubel für Kremlkritiker Chodorkowski auf dem Maidan-Platz

Der vor drei Monaten aus der Haft entlassene Kremlkritiker Michail Chodorkowski hat am Wochenende auf dem zentralen Platz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew, dem Maidan, eine Rede gehalten und wurde unter grossem Applaus bejubelt.

Der Kremlkritiker Chodorkowski
Bildlegende: Der Kremlkritiker Chodorkowski Keysone

In seiner Rede betonte Chodorkowski, dass es noch ein anderes Russland gäbe, als jenes von Putin. Damit übte er offene Kritik am Vorgehen der russischen Regierung.

In Kiew stiess er vor den Menschen auf dem Maidan auf ein grosses, positives Echo, sagt SRF-Russlandkorrespondent Christof Franzen und ergänzt, dass dafür Chodorkowskis Auftritt in Russland praktisch totgeschwiegen wurde.

Autor/in: Samuel Wyss, Redaktion: Matthias Heim