Kanton Aargau: Asylsuchende in Armeezelten

Das gab es in der Schweiz noch nie: Der Kanton Aargau bringt bis zu 140 Asylsuchende in Zelten der Schweizer Armee unter. Mit der Übergangslösung bis im Herbst will der Kanton Aargau die sommerliche Flüchtlingswelle überbrücken.

Beiträge

  • «Die Option Armeezelte ist eine sehr gute»

    Der Kanton Aargau benutzt Armeezelte, um Asylsuchende unterzubringen. Das sei keine Notlösung, erklärt Balz Bruder im Gespräch mit Rafael von Matt.

    Andrea Christen

  • «Das ist zumutbar»

    Die Flüchtlingshilfe Schweiz findet, das Unterbringen von Asylsuchenden in Armeezelten sei eine zumutbare Übergangslösung. Das sei gerade im Sommer eine bessere Option als die Zivilschutzanlagen. Susanne Schmugge hat mit Stefan Frey, dem Mediensprecher der Flüchtlingshilfe gesprochen.

    Andrea Christen

Autor/in: Andrea Christen, Moderation: Susanne Schmugge, Redaktion: Eliane Leiser