Keine Wende beim alpenquerenden Verkehr

Letztes Jahr wurden weniger Güter durch und über die Alpen transportiert und zwar auf Strasse und Schiene.  Das ist überraschend, denn lange stieg die Menge ständig. Und der Bund kam immer weiter ab vom Ziel, den Güterverkehr auf der Strasse zurückzufahren.

Ein Güterzug mit Lastwagencontainern auf der Gotthardachse bei Wassen im Kanton Uri
Bildlegende: Ein Güterzug mit Lastwagencontainern auf der Gotthardachse bei Wassen im Kanton Uri Keystone

Weshalb denn nun erstmals seit langem wieder weniger Güter im Alpenverkehr? Wir haben Alexander Grass gefragt.
 

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Hans Ineichen