Kennedy-Attentat: «Diese Verschwörungstheorien sind Unsinn»

Es gibt wohl nur wenige Ereignisse, zu denen es soviele Verschwörungstheorien gibt, wie zum Attentat auf John F. Kennedy. Das hat vor allem mit Lee Harvey Oswald zu tun. Er gilt als Kennedys Mörder. Und nur zwei Tage nach dem Attentat wurde auch Oswald erschossen - vor laufenden Fernsehkameras.

Lee Harvey Oswald (Mitte) bei seiner Verhaftung.
Bildlegende: Lee Harvey Oswald (Mitte) bei seiner Verhaftung. Reuters (Archiv)

Der Journalist Mickey Carroll war bei den Schüssen auf Lee Harvey Oswald dabei. Im Gegensatz zu damals ist er heute überzeugt, dass keine von den vielen Verschwörungstheorien zutrifft.

Autor/in: Beat Soltermann, Redaktion: Philippe Chappuis