Können Journalisten in China unabhängig arbeiten?

Der China-Korrespondent der Zeitung «New York Times» muss das Land verlassen. Die Zeitung hatte im Herbst kritisch über den Reichtum der chinesischen Machtelite berichtet. Nun erhält der Korrespondet kein Visum mehr.

Barbara Lüthi, Korrespondentin von Fernsehen SRF in Peking, sagte im Gespräch mit Andreas Lüthi, dieser Schritt sei auch ein Warnsignal an andere ausländische Journalisten.

Autor/in: Andreas Lüthi, Redaktion: Karin Britsch