Korruption im Informatik-Wesen: «Lernen richtig einzukaufen»

Bei Beschaffungen im Informatik-Bereich kommt es immer wieder zu Probleme. Jüngstes Beispiel ist der Korruptionsfallim SECO - beim VBS wurden Millionen ausgegeben für Programme, die nie wirklich funktioniert haben. Und auch in der Privatwirtschaft ist die Informatik oftmals ein Problembereich.

Ein übergrosses LAN-Kabel, dass den Computer mit einem Netzwerk verbindet (Symbolbild).
Bildlegende: Ein übergrosses LAN-Kabel, dass den Computer mit einem Netzwerk verbindet (Symbolbild). Keystone

Wie also soll man Software- und Hardware-Lösungen einkaufen?
Neu bietet die Universität Bern dazu einen Kurs an - in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Informatikkonferenz und mit der Unterstützung des Bundes.
Matthias Stürmer von der Uni Bern hat am Kursprogramm mitgearbeitet. Im Gespräch erklärt er, was man im Kurs lernt.

Autor/in: Urs Gilgen