Kosovo: Ehemalige Rivalen raufen sich für Regierung zusammen

Die beiden grössten Parteien Kosovos wollen eine Regierung bilden. Das neue Parlament steht zwar schon seit einem halben Jahr, doch Wahlsieger Thaci hatte keine absolute Mehrheit - und keinen Bündnispartner. Jetzt hat er einen. SRF-Südosteuropa-Korrespondent Walter Müller erklärt.

Isa Mustafa, Chef der ehemaligen Oppositionspartei sitzt vor einer Kosovo-Fahne.
Bildlegende: Isa Mustafa, Chef der ehemaligen Oppositionspartei, soll Kosovos neuer Premier werden. Keystone

Autor/in: Susanne Schmugge