Krimkrise: Der weitreichende Einfluss Russlands

Der Arm Moskaus ist lang. Das haben der Umsturz in der Ukraine und die Annexion der Halbinsel Krim deutlich gezeigt. Klar geworden ist in den letzten Wochen auch, wie stark Russland in der Lage ist, die Ukraine zu destabilisieren.

Allerdings seien auch die ukrainischen Politiker an der aktuellen Krise schuld. Ihre Fehler hätten es Moskau leicht gemacht, sagt der deutsche Politologe Steffen Halling von der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.

Autor/in: Christian Weisflog, Redaktion: Karin Britsch