Krisengeschütteltes Griechenland: «Rückschritt auf ganzer Linie»

Griechenland ist in den letzten Wochen und Monaten etwas aus den Schlagzeilen verschwunden. Wenn über das Land berichtet wurde, dann meist im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Von den wirtschaftlichen Problemen war nur selten die Rede.

Ein elektronisches Bord zeigt in seinem Display die Aktienkurse vom 3. August 2015 an der Börse in Athen.
Bildlegende: Das krisengeschüttelte Griechenland ist in den letzten Wochen und Monaten etwas aus den Schlagzeilen verschwunden. Wenn über das Land berichtet wurde, dann meist im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Von den wirtschaftlichen Problemen war nur selten die Rede. Dabei sind die immens. Keystone

Doch Griechenland steckt mittendrin im Reformprozess, der dem hoch verschuldeten Land wieder auf die Beine helfen soll. Und einige Reformen habe die Regierung von Alexis Tsipras auch tatsächlich bereits umgesetzt, sagt die Journalistin Corinna Jessen.

Autor/in: Roger Aebli, Redaktion: Claudia Weber