Kurdenkonflikt: «Es gibt Stimmen, die einen Bürgerkrieg befürchten»

Der Konflikt zwischen den Kurden-Milizen und der türkischen Regierung habe eine neue Dimension erreicht, sagt die Journalistin Inga Rogg in Istanbul. Der Kampf werde im Südosten des Landes in die Städte getragen; die kurdische Jugend radikalisiere sich.

Flammen, einzelne Menschen davor.
Bildlegende: Zusammenstösse zwischen Kurden und türkischen Soldaten in der Stadt Van im Südosten der Türkei. Reuters

Die Journalistin Inga Rogg lebt und arbeitet in Istanbul. Sie berichtet für verschiedene Medien aus und über die Türkei und bereist auch immer wieder die Kurden-Gebiete.

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Susanne Schmugge