Leiden junger Kunstturnerinnen

Ariella Käslin, die frühere Schweizer Weltklasse-Turnerin, erregt Aufsehen mit einem Buch über die Trainingsmethoden in der Sportschule Magglingen. Sie selbst sei vom damaligen Trainer schikaniert worden. Nach ihrem Rücktritt habe sie an Depressionen gelitten.

Was hat sich seither an den Trainingsmethoden geändert? Wie haben andere junge Spitzenturnerinnen den Sport erlebt?

Beiträge

  • «Der damalige Trainer hatte einen Drill-Stil»

    Der ehemalige Kunsttuner und SRF-Experte Roman Schweizer hat zur gleichen Zeit wie Ariella Käslin in Magglingen trainiert. Er schildert uns, wie er das Training der Kunstturnerinnen erlebt hat.

    Marc Allemann

  • «Wenn Übungen falsch gemacht werden, schlagen die Trainer zu.»

    Erniedrigungen hat auch Yuanhui Huang erlebt. Als junges Mädchen begann sie ihr Training zur Sportakrobatin. Ihren Erfolg hat sie teuer bezahlt.

    Marc Allemann

Autor/in: Marc Allemann, Redaktion: Hans Ineichen