Leserreporter: Polizei vor neuen Herausforderungen

Fotos von Unfällen, Straftaten oder Bränden tauchen oftmals schon im Internet auf, bevor die Polizei vor Ort ist. Ein Phänomen, das die Arbeit der Polizei erschwert, die Arbeit der Medien verändert, insbesondere von Online-Zeitungen. Und es stellen sich Fragen für den Medienjuristen.

Beiträge

  • Der Einfluss von Leserreportern auf die Arbeit der Polizei

    Die St. Galler Kantonspolizei schafft neue Stellen für ihre Öffentlichkeitsarbeit. Sie reagiert darauf, dass immer häufiger Fotos nach Unfällen, Straftaten oder Bränden schon im Internet auftauchen, bevor die Polizei überhaupt eintrifft.

    Das empfindet die Kantonspolizei Sankt Gallen als störend, in anderen Kantonen reagiert man gelassener.

    Roland Wermelinger

  • Die Strategie der Kantonspolizei Sankt Gallen

    Wie haben Leserreporter die Arbeit der Polizei verändert? Gespräch mit Hanspeter Krüsi, Kommunikationschef der

    Philipp Inauen

  • Onlinemedien erfolgreich bei der Rekrutierung von Leserreportern

    Ein Beispiel: "20 Minuten online". Wer sind eigentlich diese Leserreporter? Frage an Christoph Zimmer, Sprecher TA Medien.

    Roland Wermelinger

  • Leserreporter: Medienrechtliche Herausforderungen

    Leserreporter können rechtliche Probleme für Redaktionen und Publikationen verursachen. Welche? Antworten von Peter Studer, dem früheren Präsidenten des Presserates.

    Roland Wermelinger

Redaktion: Daniel Eisner